Ein ausführliches Kontaktformular finden Sie hier.

Durch das Absenden Ihrer Daten willigen Sie ein, dass diese zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über intelligente E-Ladestationen und die Elektromobilität im Hotel

Elektromobilität spielt eine immer größere und tragende Rolle in unserer Gesellschaft und macht auch vor der Hotellerie nicht Halt, oder doch? Natürlich nicht!  Touristische Unternehmen und Hotels gehören in Deutschland zu den größten Interessenten an Produkten und Lösungen aus dem Bereichen Ladeinfrastruktur und Elektromobilität.

Jedoch muss, damit die wirtschaftlich tragfähige Integration von Elektromobilität im Hotel möglich ist, das Energiemanagement und damit das Lastprofil des Hotels genügend Aufmerksamkeit geschenkt werden. Sonst kommt es am Ende Jahres schnell zu einer bösen Überraschung in Form einer hohen Energiekostenabrechnung für Hoteliers.

 

Die intelligente E-Ladestation iQ Charger von Betterspace

Der iQ Charger von Betterspace berücksichtigt das Lastprofil von Hotels und vermeidet aufgrund dessen steigende Lastspitzen. Die intelligente Ladestation bietet Hotelgästen eine zusätzliche Serviceleistung und Hoteliers können so ihre Einnahmen im Hotel steigern. Zusätzlich kann so ein grünes und nachhaltiges Image des Hotels untermauert werden. 

Damit ist der iQ Charger die perfekte E-Ladestation für das Hotel. Die an Herausforderungen von Hotels angepasste Ladebox integriert Hotelprozesse und sorgt so für intelligentes und optimiertes Laden. Fortschrittliche Hoteliers verschaffen sich so einen Wettbewerbsvorteil und erschließen einen neuen Kundenkreis. So bietet das Einsatzfeld Elektromobilität Hotels vielversprechende Umsatzchancen.

 

„Der iQ Charger ist die einzige […] intelligente Ladelösung […]“

Neben dem Radisson Blu Hotel Erfurt setzt unter anderem auch das Steigenberger Hotel Thüringer Hof bereits auf die smarte Lösung aus dem Hause Betterspace. „Der iQ Charger ist die einzige mir bekannte intelligente Ladelösung, welche auch die Lastspitzen des Hotels berücksichtigt.

Zudem wird in dem von Betterspace initiierten Forschungsprojekt Di-Tour-EE die Auswirkung der Koppelung von Mobilitätsservices und dem Ladeinfrastrukturangebot weiter erforscht. Ich denke damit vertrauen wir nicht nur einem Kenner der Branche, sondern auch einem Fürsprecher für die Elektromobilität, der den Einsatz der Elektromobilität im Hotel maßgeblich und zukunftsweisend mitgestaltet“, erklärt Herr Hans-Joachim Hook, Direktor des Steigenberger Hotels in Eisenach.

Jetzt mehr erfahren…